Open Source

Jedes Projekt benötigt eine Infrastruktur.  Es gibt bewährte Open Source Produkte, die den Entwicklungsprozess begleiten und unterstützen.  Am Anfang steht die Auswahl und Konfiguration der Entwicklungsumgebung. In einem Application-Server sind die Java EE Spezifikationen abgebildet.  Daten eines relationalen DBMS werden durch einen OR Mapper objektorientiert dargestellt.

Heute wird Software im Team erstellt. Die Koordination und Versionskontrolle wird durch Tools unterstützt. Die Softwarequalität wird durch Codeanalyse  und Testtools sichergestellt.
Idealerweise wird der Software-Build, die Qualitätskontrolle und das Versionsmanagement von einer Stelle gesteuert. Für das Continuous Integration gibt es ebenfalls Toolunterstützung.

Eine Auswahl von Werkzeugen mit ihrer Funktionalität finden sie in der folgenden Tabelle.
 

  •     Entwicklungsumgebung:    Eclipse, NetBeans
  •     Application-Server:             JBoss, WildFly, GlassFish
  •     Datenbankanbindung:        Hibernate, EclipseLink
  •     Software Build:                   Ant, Maven
  •     Codeanalyse:                     Checkstyle, PMD, FindBugs
  •     Versionskontrolle:              GIT, Subsersion SVN, CVS
  •     Test:                                   JUnit, Selenium, Abbot, FitNesse
  •     System Integration:           Hudson, Jenkins, CruiseControl


Wir wählen mit ihnen die für sie geeigneten Alternativen aus, führen die Werkzeuge bei ihnen ein und schulen ihre Mitarbeiter. Die  bestehenden Softwareentwicklungsprozesse in ihrem Haus werden optimiert.

IT-Systeme müssen die für den jeweiligen Anwendungsfall definierten Anforderungen erfüllen. Dies sicher zu stellen ist die Aufgabe der Qualitätssicherung, die idealerweise schon frühzeitig Teil eines Softwareprojektes ist und die Realisierung ständig begleitet. So können Fehler früh und damit kostengünstig behoben und eine einmal erreichte Qualität wie bspw. die Korrektheit bereits fertiggestellter Softwarebestandteile auch im weiteren Projektverlauf erhalten werden.

Wichtig ist dabei die Testbarkeit der Software, die im Design und der Entwicklung der Software erzeugt und berücksichtigt werden muss. Wir verwenden dazu die gängigen Werkzeuge und Methoden wie JUnit für Unit-Tests, Selenium und Abbot für Tests der Benutzeroberfläche oder FitNesse für Akzeptanztests.

Gedoplan - Qualitätssicherung

Entscheidend für eine verlässliche Qualitätssicherung ist die Automatisierung der Tests. Manuelle Tests sind aufwändig und häufig nicht reproduzierbar; nur die regelmäßige, automatische Prüfung der Software kann die beschriebenen Ziele erreichen. Wir setzen dafür eine Continuous-Integration-Umgebung auf Basis von Hudson oder CruiseControl ein.