Aktuelles

JAX 2012

JAX 2012: Vorträge von Dirk Weil sehr erfolgreich

Die beiden Vorträge Dirk Weils ("Java on Tracks" sowie "Gute Zeilen, schlechte Zeilen") auf der diesjährigen JAX in Mainz stießen auf großes Interesse und waren hervorragend besucht. 

Die beiden Vorträge Dirk Weils ("Java on Tracks" sowie "Gute Zeilen, schlechte Zeilen") auf der diesjährigen JAX in Mainz stießen auf großes Interesse und waren hervorragend besucht. 

 

Java on Tracks: Zu recht später Stunde (20:45) war die Session „Java on Tracks – Die Kind-im-Manne-Session“ angesetzt. Trotzdem – und obwohl die Konferenzbesucher schon einen langen Tag mit vielen Informationen hinter sich hatten – füllte sich der Vortragsraum mit etwa 200 Plätzen zunehmend. Am Ende wurden sogar noch weitere Stühle herein gestellt. Der Vortrag vermittelte eine Menge Spaß am Thema Modellbahn in der Kombination mit moderner Softwarearchitektur. In der Live-Demo am Ende fuhr ein kleiner Schienenbus auf dem eigens für den Vortrag gebauten Anlagenausschnitt, gesteuert vom Android-Handy des Referenten.

 

Die Vortragsfolien stehen hier zum Download bereit.

 

Gute Zeilen, schlechte Zeilen: Im großen Konferenzraum der Rheingoldhalle fand am Donnerstagnachmittag Dirk Weils Session zum Thema Softwarequalität statt, im Titel angelehnt an eine populäre Daily Soap. Etwa 300 Teilnehmer ließen sich anhand von Fallbeispielen aus unseren Beratungs- und Mentoring-Projekten berichten, welche Eigenschaften Programmcode haben sollte, um verständlich und wartbar zu sein, und welche Werkzeuge den Entwickler bei der Erstellung von „guten Zeilen“ unterstützen können.

 

Die Vortragsfolien stehen hier zum Download bereit.